Newsletter 02

Newsletter Nr. 2 - April 2018

Netzwerk von Geschwistern psychisch erkrankter Menschen

Liebe Geschwister,

ihr habt lange nichts von uns gehört – dafür gibt es nun umso mehr Neuigkeiten!

1. Das erste bundesweite Geschwistertreffen in Kassel musste aus verschiedenen Gründen nach hinten verschoben werden und findet nun am Samstag, den 10. November 2018 im Ständehaus in Kassel statt. Die Vorbereitungen sind mitten im Gange. Wir halten Euch auf dem Laufenden und freuen uns auf Euch!!!

2. Angeregt vom Netzwerk gibt es zwei Initiativen, die mit Vorbereitungen für regionale Geschwistergruppen begonnen haben. Sie werden voraussichtlich jeweils mit einem „Geschwistertag“ beginnen, an dem u.a. ein kurzer Vortrag zur Situation von Geschwistern und die Vorstellung des Netzwerkes geplant ist – neben dem Hauptteil: dem Austausch der anwesenden Geschwister.
Einer der beiden Geschwistertage wird als eine zum Teil öffentliche Veranstaltung des Gemeindepsychiatrischen Verbundes Stuttgart in Kooperation mit dem Angehörigenverband stattfinden, mit einem zweiten Teil, bei dem Geschwister ihre Erfahrungen unter sich austauschen. Sobald die Termine der Veranstaltungen fest stehen werden wir Euch über den Newsletter informieren.

3. Nach einem etwas mühevollem Anfang haben die Diskussionen und der Austausch im Forum nun gehörig Fahrt aufgenommen – wir freuen uns sehr über die rege Nutzung des Forums und den wertschätzenden, interessierten Umgang dort miteinander!

4. Das Netzwerk erhält immer mehr Anfragen von Studierenden aus verschiedenen Fachbereichen, die ihre Bachelor- oder Masterarbeit zum Thema Geschwister schreiben möchten (oder geschrieben haben).
Aktuell bittet eine Studierende ganz herzlich um Eure Unterstützung bei einer Fragebogen-Erhebung. Es geht in ihrer Bachelor-Thesis um die sozialen Auswirkungen
einer psychischen Erkrankung auf die Geschwister der oder des Erkrankten. Wenn Ihr Euch daran beteiligen möchtet: Hier gelangt Ihr zu dem Fragebogen.

5. In der psychiatrischen Praxis ist aktuell ein Fachartikel zum Thema erschienen: „Die unsichtbaren Angehörigen: Bruder oder Schwester eines psychisch kranken Menschen.“ Eine Vorschau zu dem Text könnt Ihr hier einsehen.

Herzliche Grüße,
Eure NetzwerkerInnen

  • veröffentlicht: 10.02.2019
  • zuletzt geändert: 10.02.2019
  • von: AdminWP

Top