Wie wir uns fühlen

Einige sehr persönliche Äußerungen von Schwestern und Brüdern

Geschwister der anderen Art

Da sitzen wir
in diesem viel zu großen Raum,
der uns Platz lässt –
zum Annähern und zum Entfernen,
zum Denken und zum Sein.
Freiraum nur für uns,
den wir so
noch nicht kennen.
Ein kostbares Gut.

Weiterlesen

Geschwister als Kümmerer/Betreuende:

Gefangen zwischen den Ansprüchen an sich selbst, der Familie und des Hilfesystems


Das Thema der Konferenz „Caring for Carers: Young Carers in a Changing world“ im September 2018 in Athen waren die Herausforderungen und Nöte Familienmitglieder im Umgang und Zusammenleben mit psychisch Erkrankten.

Während der Konferenz kam es raus, dass die Kämpfe der Angehörigen sich sehr ähneln mit denen der Angehörigen hier, in Deutschland.

Weiterlesen

Das schwarze Mal

Brief an Mama

Neuerdings überkam mich wieder Panik. Panik, dass es dich nicht mehr gibt und ich die Scherben aufsammeln muss und alleine entscheiden muss, was nun mit meinem Bruder passiert.

Er bekommt keine Rente, besucht keinen Arzt, nimmt keine Hilfe an, geht nicht raus.

Weiterlesen

... nur eine Schwester

Beitrag in "Freispruch der Familie" 1982 (!!!)

Ich bin eine solche Schwester und seit vielen Jahren in der Angehörigenbewegung tätig. Was mich beunruhigt: „Wo sind die Geschwisterangehörigen, wo sind die Ehepartnerangehörigen?”

Weiterlesen

  • veröffentlicht: 28.12.2018
  • zuletzt geändert: 04.01.2019
  • von: AdminWP

Top