Über uns

Über uns

Wer wir sind, woher wir kommen, was wir wollen

Persönliche Erfahrungen führten zur Netzwerkgründung

In dieser Rubrik wollen wir darüber Auskunft geben, was Mitglieder des GeschwisterNetzwerks persönlich bewegt, über die Erfahrungen, die viele der eingeschriebenen Geschwister in der einen oder anderen Form gemacht haben und die sechs Geschwister schließlich bewegt haben, das Netzwerk zu gründen, um gemeinsam und solidarisch den Anliegen der Geschwister von Menschen mit psychischen Erkrankungen eine vernehmbare Stimme zu geben.

Diese sechs Geschwister haben einen wichtigen Anstoss gegeben: In weniger als zwei Jahren haben sich weit über 100 Schwestern und Brüder dem Netzwerk angeschlossen!

Vom Netzwerk zur Vereinsgründung

Bald hat sich gezeigt, dass ein nicht rechtsfähiges Netzwerk, wie es so schön heißt, in seinen Handlungsmöglichkeiten sehr eingeschränkt ist. Die Geschwister haben sich deshalb bei ihrem ersten bundesweiten Netzwerktreffen entschlossen, einen Verein zu gründen, dessen Hauptaufgabe es ist, das GeschwisterNetzwerk zu vertreten und zu unterstützen. 

Da sich abzeichnet, dass neben den Geschwistern psychisch erkrankter Menschen auch andere Angehörigengruppen sich in den existierenden Selbsthilfestrukturen der Angehörigen psychisch Kranker nicht ausreichend wahrgenommen fühlen und auf dem Weg zu eigenen Netzwerken sind, wurde der Verein so konzipiert, dass er über das GeschwisterNetzwerk hinaus auch andere AngehörigenNetzwerke aufnehmen und unterstützen kann.

Klare Ziele

Wesentliches Ziel des Vereins ist es, die Autonomie des Netzwerks oder der Netzwerke zu erhalten und zu fördern und die Netzwerke von fremden Einflüssen und von bürokratischen Notwendigkeiten so weit als möglich frei zu halten.

  • veröffentlicht: 28.12.2018
  • zuletzt geändert: 10.02.2019
  • von: AdminWP

Top