So geht es mir

So geht es mir ...

Geschwister der anderen Art

entstanden beim Geschwistertreffen am 10.11.2018 in Kassel

Da sitzen wir
in diesem viel zu großen Raum,
der uns Platz lässt –
zum Annähern und zum Entfernen,
zum Denken und zum Sein.
Freiraum nur für uns,
den wir so
noch nicht kennen.
Ein kostbares Gut.

Weiterlesen …

Der schwierige Weg zur Autonomie

oder: Die Rolle der schwachen starken Schwester

… Wenn Du das gesunde Geschwister bist sagst Du Dir: ‚Es gibt schon jemanden zuhause, der selbst sehr leidet und der unseren Eltern unglaublich viel Kummer bereitet‘.

Welchen Schluss ziehst Du daraus? Du willst natürlich das gute Kind sein; das Kind, das keine Probleme verursacht; das Kind, das sich um sich selber kümmert; das Kind, wo Mama nicht weinen muss.

Weiterlesen …

Geschwister als Kümmerer/Betreuende

Gefangen zwischen den Ansprüchen an sich selbst, der Familie und des Hilfesystems

In ganz Europa ähneln sich die Kämpfe der Angehörigen sehr mit denen, die die Angehörigen in Deutschland zu führen haben.

Wie es scheint, kennt das System sich selbst nicht ganz. Oftmals bekommen die Angehörigen von Ärzten, Behörden, Institutionen uneindeutige, oft entgegengesetzte Informationen und Tipps, was in dieser schweren Situation zu tun sei.

Weiterlesen …

Das schwarze Mal

Brief an Mama

Neuerdings überkam mich wieder Panik. Panik, dass es dich nicht mehr gibt und ich die Scherben aufsammeln muss und alleine entscheiden muss, was nun mit meinem Bruder passiert.

Er bekommt keine Rente, besucht keinen Arzt, nimmt keine Hilfe an, geht nicht raus.

Weiterlesen …

Über 70 Jahre Leben als Schwester

Interview mit Lotte Mucha

Lotte Mucha wurde 2002 von Sabine Hummitzsch im Rahmen ihrer Diplomarbeit  interviewt. Vorrangig ging es dabei um die Anfänge der Angehörigenbewegung, aber Lotte Mucha berichtet auch viel aus über 70 Jahren, die sie mit ihrer älteren psychisch kranken Schwestern durchlebte. Sie gibt Einblicke in die psychiatrische Versorgung der 30-er und 40-er Jahre und spricht auch über die besonders schwierigen Umstände in der Zeit des Nationalsozialismus.

Zum Interview

... nur eine Schwester

Beitrag in "Freispruch der Familie" 1982

Ich bin eine solche Schwester und seit vielen Jahren in der Angehörigenbewegung tätig. Was mich beunruhigt: „Wo sind die Geschwisterangehörigen, wo sind die Ehepartnerangehörigen?”

Weiterlesen …

  • veröffentlicht: 28.12.2018
  • zuletzt geändert: 09.02.2019
  • von: AdminWP

Top