Netzwerk von Geschwistern psychisch erkrankter Menschen

Liebe Geschwister,

heute wollen wir Euch nicht nur informieren, sondern Euch auch nach Eurer Meinung fragen.

1. Geschwistertreffen am 3. August 2019 in Wiesbaden – es sind nur noch wenige Plätze frei!

Wir freuen uns, dass wir schon viele Anmeldungen aus allen Teilen des Landes haben. Ihr könnt Euch noch anmelden über unsere Website oder direkt über
www.geschwisternetzwerk.de/geschwistertreffen-2019 
Den bereits angemeldeten Geschwistern werden wir in Kürze einen Vorschlag für den Ablauf zusenden, den wir aber gerne noch an Wünsche anpassen wollen.

2. Eltern-Geschwister-Seminar am 27. Juli 2019 in Mainz

Das vom Mainzer Angehörigenverein in Kooperation mit dem Netzwerk geplante Seminar hat das Schwerpunktthema: ‚Wie geht es weiter, wenn wir Eltern nicht mehr sind?‘ Auch hierfür sind noch einige Plätze verfügbar. Die Veranstalter freuen sich auch über überregio­nale Teilnehmer*innen.
Einladung und Anmeldung unter
www.geschwisternetzwerk.de/treffen-mainz-2019 

3. Eltern-Geschwister-Seminar am 26. Oktober 2019 in Hamburg

Dieses Treffen wird gemeinsam veranstaltet vom Landesverband Hamburg der Angehörigen und dem GeschwisterNetzwerk. Zur Ankündigung mit dem vorläufigen Programm über
www.geschwisternetzwerk.de/treffen-hamburg-2019  

4. Kleiner ‚Borderline-Trialog-Markt‘ in Kassel im Juni 2019

Bei der Veranstaltung ging es um die (weitere) Vernetzung von professionell-therapeuti­schen und Selbsthilfeangeboten im Raum Kassel. Dabei konnten auch drei Mitglieder der im letzten Herbst gegründeten Geschwistergruppe Kassel ihr Angebot vorstellen. In der Diskus­sionsrunde kamen Nachfragen an die Schwestern vorrangig von Eltern, die sich darum sor­gen, wie sie allen ihren Kindern gerecht werden können. Bemerkenswert, dass der Border­line-Trialog-Markt trotz sommerlicher Hitze großes Interesse fand und gut besucht war.

Die Geschwistergruppe Kassel trifft sich an jedem 2. Dienstag im Monat von 19 bis 21 Uhr. Eine Anmeldung ist erwünscht.
Kontakt über Claudia: geschwister.kassel@gmx.de

5. Pränataldiagnostik: Was sagt Ihr dazu?

Eine Frage von Reinhard Peukert (Gründungsmitglied des Netzwerks) an Geschwister des GeschwisterNetzwerks:

Am Tag der Debatte um die Zulassung der Pränataldiagnostik per Bluttest als Kassenleistung gab es einen Beitrag dazu in den Tagesthemen. Dieser wurde eingeleitet mit dem Beispiel von zwei Familien, die über ihr Leben mit einem Kind mit Down-Syndrom sehr glücklich sind.
In einer dieser Familien lebt bereits ein älterer Bruder von Emil, beide kommen gut mitei­nander klar. Aktuell freut sich die Mutter von beiden auf ein drittes Kind, das im fötalen Sta­dium auf Nicht-Behinderung untersucht werden soll. Sie würden sich mit einem zweiten be­hinderten Kind überfordert sehen, und auch ‚damit Emil mehrere Geschwister zur Seite hat, die ihn später mal unterstützen können‘.
Das Motiv der Mutter ist nachvollziehbar – aber wie erleben es erwachsene Geschwister, wenn sie hören: Bereits im uterinen Stadium kann Geschwistern eine Verpflichtung zufallen von der ihre Eltern erwarten, dass sie sie im späteren Leben einlösen werden?

Der Beitrag ist einzusehen unter: http://mediathek.daserste.de/Tagesthemen/tagesthemen/Video?bcastId=3914&documentId=61939960 

Meinungen bitte an Reinhard unter peukert@geschwisternetzwerk.de

6. Buchtipp: W. Thomas Boyce Orchidee oder Löwenzahn?

Ein psychologisches Sachbuch über das Thema, warum wir Menschen uns unterschiedlich entwickeln. Der international renommierte Kinder-Psychologe und weltweit anerkannte For­scher zeigt, dass das Zusammenspiel von genetischen Voraussetzungen und Umweltein-flüssen darüber entscheidet, wie Menschen mit den Anforderungen ihrer Umwelt fertig werden und Stress verarbeiten. Er sagt von sich, dass die psychische Erkrankung seiner Schwester im jugendlichen Alter seine berufliche Orientierung maßgeblich geprägt hat.
Mehr auf unserer Website unter www.geschwisternetzwerk.de/boyce-2019

Das war’s für heute. Bitte meldet Euch, wenn Ihr Informationen für unsere Website oder den Newsletter habt über unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf Eure Mitteilungen.

Herzliche Grüße
Eure Newsletter-Redaktion

  

[ Impressum ]   [ Datenschutzerklärung ]
[ Newsletter abonnieren ]   [ Newsletter kündigen ]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Top